Rösterei

Rösterei

Der Geschmack des Kaffees hängt von drei gleichrangigen Komponenten ab: Der Kaffeebohne bzw. hochwertigem Rohstoff, dem Rösten und vom Barista, der den Kaffee zubereitet. Das Rösten dient dazu, den in der grünen Bohne enthaltenen Reichtum hervorzuholen und Nuancen zu finden, welche für jedes Kaffeeland und jede Kaffeesorte charakteristisch sind.

In der Rösterei von Coffee People wird Kaffee mit einer ultramodernen und hochtechnologischen Loring Röstmaschine gebräunt, wobei die Bohnen durch die Zirkulation der heißen Luft erhitzt werden. So kann kein Sauerstoff austreten und alle Aromen bleiben in der Bohne. Darüber hinaus wird die Bohne im Vergleich zur heißen Platte einer herkömmlichen Röstmaschine nicht „unter dem Bauch“ verbrannt und glänzt in ihrer vollen Sauberkeit.

Loring ist zudem der größte Naturfreund und hat einen winzigen ökologischen Fußabdruck. Im Vergleich zu den anderen Röstmaschinen, welche die heiße Luft beim Rösten herausschleudern, spart Loring mit der „Heißluftwaschmaschine“ 85 % Wärmeenergie! Der Prozess wird bei jeder Partie in Abständen von einer halben Sekunde und mit der Genauigkeit von einem Grad kontrolliert und bei absolut jeder Charge (Batch) erfolgt ein hartes Geschmackscupping, bevor diese in den Laden kommt.

Die Geheimwaffe unserer Rösterei ist Johan Rohtla, Oberröstmeister mit einem akademischen Grad in Biochemie und Molekularbiologie von der Universität Baltimore. Es gibt nur einige einzelne Röstereien in der Welt, in der das Rösten mit der Genauigkeit von Sekundenbruchteilen oder einem Grad analysiert wird, immer unter Weiterentwicklung des selben Kaffeeprofils. Zusätzlich zum Vorgenannten wird das Rösten bei uns von einem Lebensmittelchemiker auf Spitzenniveau entwickelt. Johan weiß auf der Molekülebene, was in einer zu erhitzenden Bohne gerade vorgeht und untersucht im Labor zusätzlich die Beziehungen zwischen der Koffeinmenge und der Kaffeesorte beim Rösten und der Kaffeezubereitung.

In der Rösterei von Coffee People wurden moderne Technik, wissenschaftliche Theorie, handwerkliche Erfahrungen und eine angenehme Atmosphäre miteinander verknüpft. Auch ein Segen des Indianerstammes Inga Aponte spielt eine Rolle. Das Ergebnis von all dem können Sie in Ihrer Kaffeetasse genießen.